Depressionen verursachen Bauchschmerzen

    0
    13

    Beckenschmerzen im Bereich vom Nabel bis zum Becken, die mindestens 3-6 Monate oder länger andauern und Funktionsverlust verursachen Schmerz ist definiert als. Diese Art von Schmerz tritt bei 4 bis 16 Prozent der Bevölkerung auf. Der Grund kann auf die weiblichen Fortpflanzungsorgane (gynäkologisch), das Verdauungssystem (gastrointestinal), die Harnwege (urologisch) oder den Bewegungsapparat zurückzuführen sein.

    Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe Op. Dr. Emine Zeynep Yılmaz: „Nur ein Drittel der Frauen mit Beckenschmerzen sucht Behandlung. Die Schmerzen sind normalerweise mäßig, stumpf, scharf oder verkrampft. Es wird allgemein im Unterbauch oder in der Leiste beschrieben. Es kann in der Toilette, beim Treppensteigen oder beim Geschlechtsverkehr beginnen. Stehen verursacht oft Schmerzen. Die Schmerzen können von leicht bis stark sein

    Über die häufigsten gynäkologischen Ursachen von Beckenschmerzen sprach das Universitätsklinikum Esenler Medipol Op. Dr. Emine Zeynep Yılmaz, ikolata Beckenschmerzen aufgrund von Schokoladenzysten, interstitieller Blasenentzündung und Muskelkrämpfen im Beckenboden können auftreten. Einige Frauen haben keinen Grund, was sowohl für die Patientin als auch für den Arzt schwierig ist. Das Problem bei Patienten ohne Ursache ist in der Regel auf das Zentralnervensystem zurückzuführen. Dieser Zustand ist oft mit multizentrischen Schmerzen und gleichzeitiger Übermüdung, Gedächtnisstörungen und Schlafstörungen verbunden. “

    Die Möglichkeit von Krebs sollte nicht vergessen werden

    Bei Frauen ist der häufigste gynäkologische Ausdruck der Schokoladenzyste Op. Dr. Emine Zeynep Yilmaz, "Beckenschmerzen bei 20 bis 80 Prozent der Patienten, die wegen Schokoladenzysten operiert werden, sind anzutreffen. Jede Schokoladenzyste bei Vorhandensein von Beckenschmerzen sollte jedoch nicht bedeuten. Denn anders als bei den Uterusmassen (Myome, Adenomyose, wie) ist eine Operation auf den Bauch zurückzuführen "Intrakranielle Verwachsungen und schwere Beckeninfektionen können zu Beckenschmerzen führen. In seltenen Fällen sollte die Möglichkeit einer Krebserkrankung nicht vergessen werden."

    Haltungsstörung ist ein weiterer Faktor

    Yilmaz, außer aus gynäkologischen Gründen, einige Erkrankungen des Verdauungssystems können Schmerzen im Beckenbereich verursachen, was darauf hinweist, dass die folgende Bewertung:

    Reizbare oder entzündliche Darmerkrankungen, Zöliakie und chronische Verstopfung können ebenfalls Beckenschmerzen verursachen. Wenn das Harnsystem als Ursache für Beckenschmerzen, Blasenentzündung, schmerzhafte Blase, Nierenstein, rezidivierende Harnwegsinfekte, muskuloskelettales myofasziales Beckenschmerzsyndrom, Fibromyalgie, Fehlhaltungen (Körperhaltung) und Hernien angesehen wird, verursachen einige Nervenkompressionen neurologische Ursachen. Beispielsweise kann sich bei Patienten, die Fahrrad fahren oder reiten, eine Pudandel-Neuralgie im Becken und Perineum entwickeln. Psychologische Belästigung, DepressionSchlafstörungen sind die Ursache von Beckenschmerzen. “

    Ein chirurgischer Eingriff kann erforderlich sein

    Yılmaz wies auf die Anwendung einer gezielten Behandlung hin, indem er zuerst die Schmerzquelle herausfand und fuhr wie folgt fort:

    Fizik Dies kann eine körperliche Untersuchung, Blutuntersuchungen, Kulturen und eine Operation erfordern, wenn kein Grund gefunden wird. Orale Medikamente können als Erstbehandlung verwendet werden. Wenn kein zufriedenstellendes Ergebnis erzielt wird, können stärkere Schmerzmittel verwendet werden, und Antidepressiva und Antikonvulsiva können bei neuropathischen Schmerzen hilfreich sein. Antibiotika werden bei Infektionen eingesetzt. Ihr Arzt kann Physiotherapie-Therapien empfehlen, z. B. das Aufbringen von Wärme und Kälte auf Ihren Bauch, Dehnübungen und Massagen. In einigen Fällen kann eine Operation erforderlich sein, die zu Nervenschäden führen kann. Bei Bedarf kann eine Hormontherapie durchgeführt werden. Darüber hinaus können Vitamin E, Fischöl, fettarme Ernährung, Bewegung und Akupunktur eingesetzt werden. “

    LEAVE A REPLY

    Please enter your comment!
    Please enter your name here